TSV/RSK Esslingen/ Abt. Schach
                                                             TSV/RSK Esslingen/ Abt. Schach

Aktuelles

Ab 2. November kein Trainingsabend mehr

28.10.2020

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage und der vom Bund/Land verhängten Einschränkungen zum Amateursportbetrieb, findet im November kein Trainingsabend statt.

Sobald wieder Lockerungen kommen, informieren wir zeitnah.

4. Mannschaft spielt 3:3 gegen Ostfildern

19.10.2020

Im letzten Spiel der B-Klasse trat unsere 4. Mannschaft in Nellingen gegen den SC Ostfildern 5 an. Schnell konnte unser Team mit 2:0 in Führung gehen. Henric Friz (Brett 6) überspielte seinen Gegner und beendete das Spiel durch ein sehenswertes Matt mit Springer und Läufer. Frederic Schwarz (3) verspielte seinen anfangs erarbeiteten Vorteil völlig, konnte aber trotz materiellem Nachteil seinen Gegner noch mit Turm und Springer mattsetzen. Nach Damenverlust durch eine Springergabel hatte Moritz Rostek (5) keine Chance das Spiel noch zu drehen und verlor. In einem wechselvollen Spiel gelang es bei materiellem Gleichstand dem Gegner von Pars Haydaroglu (4), mit Damen und Turm auf zwei offenen Linien entscheidend in Vorteil zu kommen. Die erneute Führung für unser Team besorgte Benedikt Schwarz (1). Er stand im Mittelspiel durchweg überlegen und profitierte dann von einem entscheidenden Fehler seines Gegners. Leider kam Michael Richter (2) sehr schlecht aus der Eröffnung, sein Gegner spielte konsequent weiter und gewann. So kam es letzten Endes zu einem leistungsgerechten 3:3 - Unentschieden.

Damit konnten alle unsere Mannschaften die über ein halbes Jahr unterbrochene Schachsaison 2019/2020 zu Ende spielen.

Die 1. Mannschaft belegte in der Bezirksklasse mit 8 Punkten Platz 4. In der Kreisklasse kam die 2. Mannschaft trotz des starken Schlussspurts mit 3 Punkten nicht über den 10. und damit letzten Platz hinaus. RSK 3 schloss die Tabelle der A-Klasse mit 8 Punkten aus Platz 4 ab, die 4. Mannschaft belegte mit 3 Punkten den 6. Rang in der B-Klasse.

1. Mannschaft siegt zum Abschluss in Wendlingen

07.10.2020

Zwar ging es im letzten Spiel der Saison in der Schach-Bezirkskliga für den RSK um nichts mehr, dennoch lieferten sich die Mannschaften von Wendlingen 1 und RSK 1 einen spannenden und hochinteressanten Wettkampf.

Zuerst wurde Yasser Altaweel (Brett 8) von seinem erfahrenen Gegner förmlich überrannt. Danach sorgte Martin Scholl (1) für den schnellen Ausgleich, als er mit seinen Schwerfiguren vernichtend in die gegnerische Grundreihe eingedrungen war. Lars Göltenboth (5) einigte sich mit seinem Gegner nach völlig ausgeglichenem Mittelspiel auf ein Remis, danach konnte Jonathan Postler (7) das remisliche Endspiel durch eine Springergabel für sich entscheiden. Herbert Albrecht (6) verkalkulierte sich bei einem vermeintlichen Qualitätsgewinn, verlor einen Läufer und dann die Partie. Christian Dörfler (4) konnte seine Mehrqualität nicht zum Sieg umsetzen, sodass es nun 3:3 stand. Dann setzte sich Ernst Sonnleitner (3), der ligabeste Punktesammler, in einem hochdramatischen offenen Zeitnotduell durch. Da nun Markus Röscheisen (2) sein schwieriges Turmendspiel trotz schlechterer Bauernstruktur unentschieden gestalten konnte, reichte es zu einem knappen 4,5:3,5-Gesamtsieg für unsere Mannschaft und damit zu einem 4. Platz in der Endtabelle der Bezirksliga.

Zweite holt ersten Sieg zum Saisonabschluss

Partie von Herbert (schwarz)

28.09.2020

Im letzten Spiel der vorona-bedingt lange unterbrochenen Saison gab es für unsere 2. Mannschaft endlich den ersten Sieg. Zug Gast in Esslingen war die ersten Mannschaft des TSV Grafenberg.  
Durch die kampflos gewonnene Partie von Amelie Schuehlein (Brett 8) gingen das Team gleich zu Anfang in Führung. Yasser Altaweel (4) konnte die Schwächen seines Gegners auf den schwarzen Felder gut ausnutzen und zum Sieg führen. Rainer Bracher (5) kam nach einem Angriff auf den König unter die Räder, Günter Rosswaag (6) gelang ein sicheres Remis, nachdem das Endspiel mit ungleichen Läufern nicht zu gewinnen war. Nach dem sicheren Remis von Filip Kamenow (3) konnte auch Kolya Goettel (7) seine Partie gegen einen nominell überlegenen Gegner völlig ausgeglichen gestalten. Herbert Albrecht (1) machte dann "den Sack" zu. Er hatte seinen Gegner nach dessen schwacher Eröffnung klar im Griff und verbuchte den entscheidenden Sieg zum 4,5 : 2,5. So nahm diese schwierige Saison noch ein versöhnliches Ende.

Topthema

Hier finden Sie uns:

TSV RSK Esslingen/ Abteilung Schach
Kelterstraße 15
73733 Esslingen